Vielfalt gefällt! 60 Orte der Integration: „Kreativ gegen Rassismus und Ausgrenzung“

Plakat ARKUS 60 Orte

 Vielfalt gefällt! 60 Orte der Integration

„Kreativ gegen Rassismus und Ausgrenzung"

Aktuell:
Projektstart - 28. Juni 2014. Anmeldung läuft!

Projektvorstellung: 

Das Fotokunstprojekt "Kreativ gegen Rassismus und Ausgrenzung" bietet jungen Menschen Das Fotokunstprojekt „Kreativ gegen Rassismus und Ausgrenzung" bietet jungen Menschen aus dem Heilbronner Land die Möglichkeit, kostenlos an spannenden Workshops, kreativen Fotokursen und praktischen Übungen zur thematischen Fotografie unter Anleitung eines Fotokünstlers teilzunehmen.
In den Fotokursen wird den TeilnehmerInnen beigebracht, wie man mittels Fotografie bewegte Geschichten vermitteln kann. Themen wie fotografischer Blick, Portraitfotografie, Spontanfotografie und nachgestellte Fotografie, Bildgestaltung und Bildbearbeitung und andere werden in den Fotokursen angeboten.
Aus den selbsterarbeiteten Fotos wird am Ende des Projekts eine thematische Wanderausstellung „Kreativ gegen Rassismus und Ausgrenzung" erstellt, die in Heilbronn eröffnet wird und anschließend an weitere Einrichtungen bundesweit verliehen werden kann.
Die Teilnahme am Projekt ist kostenlos. Mitmachen dürfen junge Menschen mit und ohne Migrationshintergrund im Alter von 15 bis 25 Jahren, die Interesse an den Themen Ausgrenzung, Rassismus und Integration haben und gerne fotografieren und gestalten.
Projektstart ist der 28.06.2014
, die 5 Workshops mit Fotokursen finden einmal im Monat jeweils samstags statt, sodass die Projekttage sich mit dem Schulunterricht o.ä. nicht überschneiden sollten

Hier können Sie den aktuellen Flyer „Kreativ gegen Rassismus und Ausgrenzung" herunterladen.

Projekttage:

1. Samstag, den 28. Juni 2014
2. Sonntag, den 29. Juni 2014
3. Samstag, den 19. Juli 2014
4. Sonntag, den 20. Juli 2014
5. Samstag, den 20. September 2014

Anmeldung:

per E-Mail: vielfalt@arkus-heilbronn.de oder unter Telefon: 07131 99123-20

Ansprechpartner:
Frau Kiefer
Büro 204
Projekt „Kreativ gegen Rassismus und Ausgrenzung"

ARKUS gGmbH
Happelstr. 17 • 74074 Heilbronn
Fon 07131 99123-20
Fax 07131 993823
vielfalt@arkus-heilbronn.de
www.arkus-heilbronn.de

Weitere Informationen:

         

60 innovative Ideen für Miteinander und Integration

Kunstprojekt „Kreativ gegen Rassismus und Ausgrenzung" aus Heilbronn ist seit dem 10. Juli 2013 einer der 60 Orte der Integration

Heilbronn, 24. Juli 2013 - Heilbronn liegt mit einem Anteil von 46,1 Prozent der Einwohner mit Migrationshintergrund bundesweit auf Platz drei. Dabei gehört die größte Gruppe der Heilbronner - circa 40 Prozent - einer nicht-christlichen Religion an. Die Vielfalt der Kulturen und Religionen der Stadt ist nicht nur bundesweit bekannt, sondern wird auch aktiv vor Ort gelebt. Viele gesellschaftliche Akteure engagieren sich für Projekte, die Vielfalt als Chance begreifen. So nennt z.B. der „Türkish Round Table" aus Heilbronn die Einwohner mit Migrationshintergrund „Stille Reserven für die Wirtschaft". Trotz der Bemühungen von Institutionen und Zivilgesellschaft im Heilbronner Land eine funktionierende Willkommenskultur zu schaffen sowie Toleranz und Offenheit im Alltag sicherzustellen, berichten junge Leute mit Migrationshintergrund immer noch über negative Erfahrungen.

Das gemeinsam von der Baden-Württemberg Stiftung und dem Ministerium für Integration initiierte Programm „Vielfalt gefällt! 60 Orte der Integration" möchte Bürgerinnen und Bürger mit innovativen Projekten dafür sensibilisieren, wie Integration gelingen kann. 60 ausgewählte Projekte im Land widmen sich deshalb über einen Zeitraum von bis zu drei Jahren unterschiedlichen Themenschwerpunkten, um das gesellschaftliche Miteinander sowie einen offenen und respektvollen Dialog der Kulturen zu fördern. Das Programm richtet sich an Menschen aller Altersstufen mit und ohne Migrationshintergrund und dient der Entwicklung und Erprobung nachhaltiger Integrationskonzepte.

Kunstprojekt „Kreativ gegen Rassismus und Ausgrenzung" aus Heilbronn
ist einer der „60 Orte der Integration"

Ein Ort der Integration ist das Projekt „Kreativ gegen Rassismus und Ausgrenzung", das auf Initiative der gemeinnützigen Qualifizierungs- und Beschäftigungsgesellschaft ARKUS gGmbH aus Heilbronn im Mai 2013 seine Arbeit aufgenommen hat. Ziel ist es, ein Zeichen zur Bekämpfung von Menschen- und Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Diskriminierung im Alltag zu setzen, um die soziale Integration von jungen Menschen mit Migrationshintergrund in der Region Heilbronn zu unterstützen. Am 10. Juli 2013 wurde der ARKUS gGmbH eine entsprechende Urkunde überreicht, die von der Integrationsministerin Frau Bilkay Öney und dem Geschäftsführer der Baden-Württemberg Stiftung dem Herrn Christoph Dahl persönlich unterzeichnet wurde. Das Projekt ist damit eins von 60 innovativen Projekten, die sich für Vielfalt, Integration und ein lebendiges Miteinander der Kulturen an 60 unterschiedlichen Orten in Baden Württemberg einsetzen.

Mit einem pädagogischen Mitarbeiter und einem Fotokünstler, bietet das Projekt jungen Menschen mit Migrationshintergrund die Möglichkeit, sich in einem kreativen Prozess mit dem Thema Rassismus und Ausgrenzung auseinander zu setzen, diesen zu reflektieren und in einen gesellschaftlichen Kontext zu setzen. In insgesamt fünf Workshops, die vom Oktober 2013 bis Februar 2014 in den Seminarräumen der ARKUS gGmbH stattfinden, stellen sich die jungen Menschen verschiedenen Fragestellungen rund um Alltagsrassismus und Ausgrenzung und setzen ihre Erlebnisse und Erfahrungen dann beim letzten Workshop künstlerisch um. Als Produkt wird eine Wanderausstellung mit einem Begleitbuch entstehen, welches den gesamten Projektverlauf dokumentiert. Die Ausstellung soll zum einen den Alltag junger Menschen mit Migrationshintergrund in Heilbronn, ihre Erlebnisse und Erfahrungen aufzeigen, zum anderen aber auch erfolgreiche Bewältigungsstrategien und Integrationsansätze der Öffentlichkeit präsentieren und für das Thema sensibilisieren.

Die Eröffnung der Wanderausstellung mit Begleitbuch wird ab Oktober 2014 in den Räumen der ARKUS gGmbH zu sehen sein und wird dann im Anschluss an das Projekt an andere Einrichtungen verliehen werden.

Hinweis an die Redaktionen:
Informationen zu den einzelnen Initiativen finden Sie
unter www.bwstiftung.de und www.vielfaltgefaellt.de.

Medienkontakt Projekt „Kreativ gegen Rassismus und Ausgrenzung"
Sigrid Kiefer
ARKUS gGmbH
Happelstr. 17 • 74074 Heilbronn
Fon 07131 99 123-20
Fax 07131 993823
vielfalt@arkus-heilbronn.de
www.arkus-heilbronn.de

Medienkontakt Gesamtprogramm „Vielfalt gefällt!"
Projektagentur FLAD & FLAD Communication GmbH
Die Agentur für Zukunftskommunikation
i. A. der Baden-Württemberg Stiftung gGmbH
Oliver Ziesemer
Thomas-Flad-Weg 1 • 90562 Heroldsberg
Fon +49.9126.275-230
Fax +49.9126.275-281
ziesemer@vielfaltgefaellt.de
www.vielfaltgefaellt.de